Accademia Vergani

Mère Catherine

Zwischen Niederdorf und Bellevue hält Mutter Kathrin seit bald 36 Jahren die Flagge der französischen Küche hoch: Bouillabaisse, Rindstartar, Schnecken, Fisch. Daneben gibt's aber auch mediterran inspirierte Gerichte und hausgemachte Pasta – schliesslich gehören Saint Tropez und San Remo irgendwie zusammen.

 

Viktor Wettstein ist der Patron im «Mère Catherine». Der gebürtige Deutschschweizer ist frankophil, kennt jede Ecke der Grande Nation und alle Facetten der französischen Küche. Der Connaisseur nimmt seine Gäste im Salon des Restaurants auf «Viktors Schlemmerreise» mit. Mal in die Provence, mal in die Bretagne. Von dort stammen die ausgezeichneten Moules de Bouchot. «Sie gehören zweifellos zum Besten, was das Meer hergibt», ist der Patron überzeugt, «wir bieten sie aber nur während der Erntezeit in den Monaten mit «r» an. Also nur, wenn Qualität und Frische hundertprozentig stimmen!» Die Gäste kommen aber nicht nur der Moules wegen zu «Mère Catherine», sondern auch um im hellen Salon Seminare abzuhalten. Wer Glück hat, ergattert gar den legendären «Königstisch», um den schon regelrecht gekämpft wurde, wie man hört. Zum Ensemble gehören noch weitere Räume: In der benachbarten kleinen Bar «Philosoph» spiegelt sich die Welt buchstäblich, zwei Schritte weiter befinden sich die Kinos Movie I und II. Schlemmen, Philosophieren, Filme schauen: Savoire vivre eben. Was aber, wenn das Zürcher Wetter mal wieder die Stimmung trübt? Monsieur Viktor weiss Rat: «Unser raffiniertes Lammgericht, dazu eine Flasche Amarone von Anima di Vergani. Voilà!»

 


Bild: Flavia Vergani | Text: Damian Zingg | Quelle: Vergani Magazin 5

 

Sind Sie interessiert an weiteren Artikeln dieser Art? Fügen Sie unser aktuellstes Magazin Edizione Vergani beim Check-out gratis Ihrem Warenkorb hinzu oder abonnieren Sie unseren Newsletter.

Vergani - Der Film
Eine Familie mit Geschichte.
zum Film
Online Shop
Tauchen Sie ein in unser breites und einzigartiges Sortiment.
Willkommen