Jachello

Jachello

Rotwein, 75 cl, Kalabrien, Italien, 2018Calabria igt, Russo & Longo
Inkl. MwSt., zzgl. Versand
30.00 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
- +
Auf Lager
Gratislieferung ab CHF 100.00
Lieferung innerhalb von 1-3 Arbeitstagen

Produktdetail

Geschmacksprofil
Produkte mit ähnlichem Geschmacksprofil finden
Kategorie
Rotwein
Notizen
Harmonischer und würziger Duft mit Noten von Waldfrüchten und Kakao; weicher und sehr angenehmer Geschmack, der dem Gaumen eindrucksvoll schmeichelt.
Begleitend zu
kräftige Gerichte, Wild, Lamm oder zu Blauschimmelkäse
Vinifikation
24 Monate Barriques
Alkohol
14.5 %
Format
75 cl
Lagerbar
Min. 8 Jahr(e) ab 2020
Produzent
Sortenblatt
Der Gutschein wird nach Bezahlung der Rechnung als PDF (print at home) ausgeliefert.

«Kalabrien ist für uns derzeit die Trendregions Italiens. Leider hat die Provinz - oftmals gerechtfertig - nicht den Ruf für Qualitätsweine. Russo e Longo, wie auch Serracavallo, schlagen aber nicht den Weg der Massenproduzenten ein, sondern zeigen mit ihren Weinen, was in Kalabrien mit den einheimischen Sorten Gaglioppo und Greco Nero alles möglich ist»

Reto Vergani

Produzent

Das Unternehmen wurde Ende 1800 von einer Familie gegründet, die sich schon seit Generationen der Wein- und Olivenölherstellung widmet. Der Gründer, Felice Russo, emigrierte im Jahr 1910 nach Amerika, wo er für ca. 20 Jahre lebte. Nach seiner Rückkehr vergrösserte er das Unternehmen und integrierte es mit innovativen Methoden seiner Epoche. Heute ist Russo & Longo mit der vierten Generation vertreten. Sie weisen sich durch die Beständigkeit aus, ein Projekt mit gemeinsamer Kraft zu verwirklichen und stellen die grosse treibende Stärke für die Zukunft des Unternehmens dar. Die Azienda ist hervorragend zwischen Meer und Hügeln des heutigen Strongoli eingebettet.

http://www.russoelongo.it

«Kalabrien ist für uns derzeit die Trendregions Italiens. Leider hat die Provinz - oftmals gerechtfertig - nicht den Ruf für Qualitätsweine. Russo e Longo, wie auch Serracavallo, schlagen aber nicht den Weg der Massenproduzenten ein, sondern zeigen mit ihren Weinen, was in Kalabrien mit den einheimischen Sorten Gaglioppo und Greco Nero alles möglich ist»

Reto Vergani