Negroamaro Graticciaia

Negroamaro Graticciaia

Rotwein, 75 cl, Apulien, Italien, 2013Salento igt, Vallone
Inkl. MwSt., zzgl. Versand
49.50 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
- +
Auf Lager
Gratislieferung ab CHF 100.00
Lieferung innerhalb von 3-4 Werktagen

Produktdetail

Geschmacksprofil
Produkte mit ähnlichem Geschmacksprofil finden
Traubensorten
Notizen
Dunkelviolette Farbe; Reife Nase mit einer harmonischen Aromaentwicklung im Gaumen. Der Wein erinnert an den Amarone und weist dieselben charakteristischen Noten von getrockneten Früchten und Vanille auf. Ein eleganter und komplexer Wein mit einem herrlichen Finale.
Begleitend zu
Geschmort oder gebratenes Fleisch, auch Wild und Lamm, Trüffelgerichte, Schokolade.
Vinifikation
Die handverlesenen Traubenbeeren werden auf Strohmatten ausgelegt um einen Flüssigkeitsverlust resp. eine Beerenkonzentration zu erreichen. Nach der Vinifizierung folgen 12 Monate Barriques-Ausbau. Eine Rarität, geerntet von über 80 Jahre alten Rebstöcken!
Alkohol
14.5 %
Format
75 cl
Lagerbar
Min. 6 Jahr(e) ab 2020
Produzent
Auszeichnungen / Bewertungen
Decanter(2012):
95/100 Punkte
vitae(2012):
4/4 Punkte
Veronelli(2012):
3/3 Stelle
Bibenda/Duemilavini(2012):
5/5 Grappoli
Sortenblatt
Der Gutschein wird nach Bezahlung der Rechnung als PDF (print at home) ausgeliefert.

Produzent

Die Kellerei, welche im Besitze der Schwestern Vittoria und Maria Teresa Vallone, sowie Francesco Vallone ist, besteht aus den folgenden drei Stützpunkten: Tenuta Flaminio in Brindisi (310 ha), Tenuta Castel Serranova in Carovigno (312 ha) und Tenuta Iore in San Pancrazio Salentino (40 ha). Den Hauptbestandteil bilden 170 ha bepflanzt mit Reben, 120 ha mit Olivenbäumen, gefolgt von einer Fläche für den Artischocken- und Gemüse-Anbau. Durch ihren legendären Graticciaia, einen der besten Weine Süditaliens, ist Vallone weit über die italienische Landesgrenze bekannt. Seit 2007 liegt der Ausbau der Weine in der Verantwortung von Graziana Grassini, die zu den gefragtesten Oenologinnen Italiens gehört. Sie hat den Weinen ihre eigene Stilistik gegeben.

http://www.agricolevallone.it

Vallone