Pecorino Riseis

Pecorino Riseis

Weisswein, 75 cl, Abruzzen, Italien, 2019Terre di Chieti igp, Agriverde
Inkl. MwSt., zzgl. Versand
13.00 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
- +
Auf Lager
Gratislieferung ab CHF 100.00
Lieferung innerhalb von 3-4 Werktagen

Produktdetail

Geschmacksprofil
Produkte mit ähnlichem Geschmacksprofil finden
Traubensorten
Notizen
Der Pecorino im neuen Kleid ist trocken, frisch, mit obstigen Noten und einer zarten Würze. Der in Abruzzen und Marken angebaute Pecorino zählt zu den ältesten Traubensorten italiens und wurde früher hauptsächlich als Verschnitt mit Trebbiano verwendet.
Begleitend zu
Zu Vorspeisen, sowie zu gehaltvolleren Gerichten und Fisch.
Vinifikation
Im Stahltank ausgebaut
Alkohol
13 %
Format
75 cl
Lagerbar
Min. 2 Jahr(e) ab 2020
Produzent
Sortenblatt
Der Gutschein wird nach Bezahlung der Rechnung als PDF (print at home) ausgeliefert.

«Eine spannende Traubensorte, welche v.a. in den Abruzzen angebaut wird. Teilweise wird sie auch in Latium, Marken oder Umbrien angebaut. Den Pecorino empfehlen wir gerne als gefälliger Apero Wein, wenn es mal etwas innovatives und nicht allzu klassisches, resp. bekanntes sein darf.»

Produzent

"... E' il nostro pianeta il protagonista assoluto della mia filosofia di produrre vini. In Agriverde vive l'essenza della raffinata sintesi armonica degli elimenti naturali: terra, acqua, sole, fuoco e....passione " Giannicola Di Carlo. Vor fast zwei Jahrhunderten begann Camillo Di Carlo als Präsident von Agriverde und erzielte die ersten Erfolge im Bereich der Weinproduktion. Heutzutage gehört er zu den bekanntesten Biowein Produzenten Süditaliens. Giannicola Di Carlo führt den Betrieb heute dank der Kombination von Tradition und Innovation erfolgreich und streng ökologisch orientiert weiter. Für ihn ist Wein lebendig, und er beschreibt ihn als den "Sohn der Region". Das Klima, der Boden und die Beziehung zwischen Mensch und Natur sind die perfekte Grundlange für die exzellenten Weine von Agriverde.

http://www.agriverde.it

«Eine spannende Traubensorte, welche v.a. in den Abruzzen angebaut wird. Teilweise wird sie auch in Latium, Marken oder Umbrien angebaut. Den Pecorino empfehlen wir gerne als gefälliger Apero Wein, wenn es mal etwas innovatives und nicht allzu klassisches, resp. bekanntes sein darf.»