×
Setzen Sie Ihre Suchfilter:
Einkaufen nach
Kategorie
Geschmacksprofil
Preis
Erweiterte Suche

Olivini

Famiglia Olivini, eine Erfolgsgeschichte am Gardasee Würde es diese wunderbare Seenlandschaft nicht geben, unsere Sehnsucht würde sie wohl erschaffen, so viel ärmer sind unsere Reisewünsche ohne den Gardasee. Und unsere Weinkeller um einige feine Tropfen ebenfalls. Wie glücklich sind wir also, dass es sie gibt, die charmante, bezaubernde Hügellandschaft mit ihrem blitzenden Blau in der Mitte, den Gipfeln der Dolomiten in der Ferne und diesem bestimmten Ausdruck an Gelassenheit und Lebensfreude. Und wie glücklich sind wir erst recht, dass es uns genau dahin verschlägt, an den Gardasee.

Mehr über Olivini

Ihre Suchfilter:
12 Produkte
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Chiaretto Rosato
Riviera del Garda classico DOC, 75 clOlivini
Olivini 15.90 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
-+
Garda Rosé Brut DOC metodo classico
Garda Rosé DOC Brut, 75 clOlivini
Olivini 25.00 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
-+
Lugana
Lugana DOC, 75 clOlivini
Olivini 16.00 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
-+
Lugana Brut Metodo Classico
Lugana Brut DOC, 75 clOlivini
Olivini 24.00 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
-+
Lugana Brut Metodo Classico
Lugana Brut DOC, 75 clOlivini
Olivini 24.00 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
-+
Lugana Demesse Vecchie
Lugana DOC, 75 clOlivini
Olivini 22.30 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
-+
Merlot Notte a San Martino
Benaco Bresciano igt, 150 clOlivini
Olivini 72.00 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
-+
Merlot Notte a San Martino
Benaco Bresciano igt, 75 clOlivini
Olivini 31.40 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
-+
Merlot Notte a San Martino
Benaco Bresciano igt, 300 clOlivini
Olivini 149.00 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
Nicht auf Lager
Merlot Notte a San Martino
Benaco Bresciano igt, 1200 clOlivini
Olivini 840.00 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
-+
Merlot Notte a San Martino
Benaco Bresciano igt, 600 clOlivini
Olivini 347.00 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
-+
Merlot Notte a San Martino
Benaco Bresciano igt, 600 clOlivini
Olivini 347.00 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
-+
12 Produkte
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Olivini

Famiglia Olivini, eine Erfolgsgeschichte am Gardasee


Würde es diese wunderbare Seenlandschaft nicht geben, unsere Sehnsucht würde sie wohl erschaffen, so viel ärmer sind unsere Reisewünsche ohne den Gardasee. Und unsere Weinkeller um einige feine Tropfen ebenfalls. Wie glücklich sind wir also, dass es sie gibt, die charmante, bezaubernde Hügellandschaft mit ihrem blitzenden Blau in der Mitte, den Gipfeln der Dolomiten in der Ferne und diesem bestimmten Ausdruck an Gelassenheit und Lebensfreude. Und wie glücklich sind wir erst recht, dass es uns genau dahin verschlägt, an den Gardasee.

   

   

Genauer gesagt an seinen südlichsten Zipfel, in die Nähe von Desenzano, ins Herz der Lugana. Hier besitzt die Familie Olivini seit vielen Generationen Weinberge an den schönsten Hanglagen. Und hat mit der bis dato eher unscheinbaren, gefälligen, aber eher als mittelmässig abgestempelten Trebbiano di Lugana eine kleine Wein-Sensation geschaffen. In nur wenigen Jahren ist es dem Weingut gelungen, mit ihrem Schäumer unter die besten autochtonen Spumanti Italiens aufzusteigen. Dabei war die Konkurrenz zum nahe gelegenen Franciacorta nicht gerade eben klein. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Und Gewinner sind die Olivinis allemal. Hof und Land sind seit Generationen in der Familie, die ältesten Weinstöcke sind über 50 Jahre alt. Aber eigener Wein wird im alten Klostergebäude noch nicht so lange hergestellt, die Trauben wurden früher an andere Betriebe abgegeben. Seit 1999 hat sich das geändert, und zwar grundlegend und rasant. Es weht ein neuer Wind durch das alte Klostergebäude an den Gestaden des Sees, die Jungen haben das Zepter übernommen. Oder besser gesagt haben Graziella und Giulio Olivini es ihren drei Kindern Giovanni, Giorgio und Giordana abgegeben. Oder viel mehr ins Herz gelegt. Seit da läuft es rund auf dem Gut, gemeinsam haben die Geschwister Olivini den Betrieb zu einem der führenden Weingüter am Gardasee gemacht.

Wir werden herzlich in Empfang genommen von Signora Graziella, voller Stolz geniesst sie den Erfolg der Kinder und lässt es sich nicht nehmen, mit dabei zu sein. Man erfasst umgehend, wie viel Leidenschaft sie empfindet für dieses Stück Erde und den Wein, der darauf wächst. Unser Empfangskomitee wächst, Giovanni und Giordana kommen dazu. Und dann schliesst sich auch noch Antonio Crescini an, Olivinis Chefönologe. Bescheiden ist er und ein eher stilles Gemüt. Und wie so oft sind stille Wasser tief: Seiner akribischen Arbeit ist der grosse Erfolg zu verdanken, mit seiner Leidenschaft für die Lugana hat er es geschafft, dem Weingut und der alten Sorte neuen Glanz zu verleihen, und das weit über die Grenze des Gardasees hinaus. Seine Weine überzeugen mit einer gelungenen Mischung aus Feinheit und Intensität, sind frisch und filigran.

 

description image

 

Wir lernen schnell: Oberstes Streben gilt der Qualität, da sind sich alle einig. Das beginnt bei der Pflege der Rebstöcke, geht über die handverlesene Ernte und zieht natürlich mit ein in den Keller. Die Familie verweist auf die grosse Baugrube, wir haben sie bei der Anfahrt schon bestaunt. Ein neuer Keller entsteht, Innovation braucht Raum. Und Investitionen. Giovanni sagt es klar und deutlich: «Wir werden uns schon bald unter den führenden Erzeugern des Veneto und der Lombardei etablieren.» Die Zeichen stehen gut, nicht nur die berühmten Streifenetiketten werden kopiert. «Es war am Anfang lustig, als wir mit den modernen Etiketten auftraten, wurden wir lange Zeit nur der Streifenwein genannt. Das war so einprägsam, dass viele dieses Design nun nachahmen. Wenn man kopiert wird, ist das auch ein Kompliment, dann hat man etwas richtig gemacht und wird auch von der Konkurrenz wahrgenommen.» Das war nicht von Anfang an so. Viele konnten nicht verstehen, warum sie gerade so viel Energie und Zeit in einen Schaumwein investierten, sowohl das Proseccoland als auch das Franciacorta sind ja so nah. Giovanni lächelt verschmitzt. «Sie sagten: Ihr habt weder die Erfahrung noch die richtigen Trauben. Das hat uns angespornt.» Auch Weinerschaffer Antonio lächelt. Mittlerweile ist der Schaumwein aus der Lugana eine Erfolgsgeschichte, rund 30 Prozent der 220 000 Flaschen werden als Spumante in klassischer Champagnermethode ausgebaut, die Versuche mit einem Rosé sehen ebenfalls Erfolg versprechend aus.

 

«Wir werden uns schon bald unter den führenden Erzeugern des Veneto und der Lombardei etablieren.»

Famiglia Olivini

 

Und der Ruhm der Olivinis und ihrer Schaumweine kommt der Reputation der Lugana zugute. Obwohl der leichte Weisswein aus den Hügeln des südlichen Gardasees als einer der ersten Weine Italiens als DOC-Wein anerkannt wurde, war es meist recht still um ihn. Mit seiner Spumante-Variante hat sich das schlagartig geändert.

Wir stehen in einem der wertvollen Rebberge in Hanglage und blicken über die alten Weinstöcke, nicht nur der Blick der Besitzer wird weich und schwärmerisch. Hier wächst kulturelle und landwirtschaftliche Tradition, akribisch gehegt und mithilfe modernster Technologie in Wein transformiert. Wie bei der Erziehung von Kindern werden die einzelnen Charaktereigenschaften gefördert, und es wird Raum gelassen für ihre Entfaltung. Und doch zeigen sie am Schluss alle die familieneigene Signatur. Unverkennbar gekennzeichnet als Streifenweine Olivini.

Text: Domenica Flütsch | Bild: Flavia Vergani | Quelle: Vergani Magazin 8

 

Vergani - Der Film
Eine Familie mit Geschichte.
zum Film
Online Shop
Tauchen Sie ein in unser breites und einzigartiges Sortiment.
Willkommen