×
Setzen Sie Ihre Suchfilter:
Einkaufen nach
Kategorie
Geschmacksprofil
Preis
Erweiterte Suche

Talosa

Vino Nobile aus dem südtoskanischen Montepulciano gehört zweifellos zur obersten Liga italienischer Weine. Auch wenn es um den einst ganz grossen Namen etwas stiller geworden ist. Zu Unrecht, denn der Sangiovese einheimischer Produzenten braucht sich beileibe nicht zu verstecken. Weder preislich noch qualitativ.

Mehr über Talosa

Ihre Suchfilter:
4 Produkte
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Vino Nobile Alboreto
Vino Nobile di Montepulciano DOCG, 75 clTalosa
Talosa 18.00 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
-+
Vino Nobile Filai Lunghi
Vino Nobile di Montepulciano DOCG, 75 clTalosa
Talosa 39.40 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
-+
Vino Nobile Riserva
Vino Nobile di Montepulciano DOCG, 75 clTalosa
Talosa 25.00 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
-+
Vino Nobile Riserva
Vino Nobile di Montepulciano DOCG, 300 clTalosa
Talosa 127.50 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
-+
4 Produkte
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Talosa

Vino Nobile aus dem südtoskanischen Montepulciano gehört zweifellos zur obersten Liga italienischer Weine. Auch wenn es um den einst ganz grossen Namen etwas stiller geworden ist. Zu Unrecht, denn der Sangiovese einheimischer Produzenten braucht sich beileibe nicht zu verstecken. Weder preislich noch qualitativ.

 

 

Edoardo Mottini heisst der junge Besitzer des Weinguts Talosa. Er glaubt an die Zukunft seines Vino Nobile, den Wein der Adeligen, wie der Sangiovese hier schon seit dem Mittelalter genannt wird. Seine topmoderne Kellerei befindet sich über einem malerischen Tal, an dessen Flanken sich beste Reblagen erstrecken. Der fast scheu wirkende Gutsbesitzer bedauert in feinstem Italienisch, dass viele Verbraucher im Norden die Traubensorte Montepulciano d’Abruzzo mit dem Wein aus Montepulciano verwechselten. Dabei besteht Vino Nobile aus erstklassigen Sangiovese- Trauben, die hier besser als anderswo gedeihen.

Edoardo Mottini erwähnt fast beiläufig, dass der bekannte Önologe Umberto Trombelli von Sassicaia auch für ihn arbeite. «Lage, Böden und Mikroklima sind perfekt für Sangiovese – es wäre jammerschade, wenn wir nicht auch die Önologie in beste Hände legen würden.» Ihm zur Seite steht die Einheimische Alessandra Santinelli, die mit Leib und Seele bei der Sache ist. «Der Weinberg von Talosa gehört zu den einzigartigsten der Welt», sagt sie begeistert und beweist ihre Aussage, indem sie mir handtellergrosse, versteinerte Miesmuscheln reicht. «Jahrmillionen alt! Pflügen wir im Weinberg die Erde um, finden wir überall unter den Rebstöcken Fossilien – Muscheln und Schnecken aus dem Urmeer.» In der Tat gedeiht Talosas Sangiovese auf einem einzigartigen Terrain!

«Lage, Böden und Mikroklima sind perfekt für Sangiovese – es wäre jammerschade, wenn wir nicht auch die Önologie in beste Hände legen würden.»

Edoardo Mottini über den Grund für die Zusammenarbeit mit Sassicaia Önologe Umberto Trombelli

 

Die alte Kellerei von Talosa befindet sich an der gleichnamigen Strasse im Zentrum von Montepulciano. Sie ist inzwischen zu eng und zu klein geworden. Doch in der stilvollen Enoteca können Besucher die hervorragenden Rotweine von Talosa degustieren. Nebenan führt eine steile Treppe in die Tiefe. Die schon im Mittelalter in Tuffstein gehauenen Kellerräume erstrecken sich bis unter die Palazzi rund um den Hauptplatz des malerischen Städtchens. Im Untergrund lagern zahlreiche Eichenfässer, hinter denen versteinerte Muscheln aus den Felswänden ragen. In dieser altehrwürdigen Cantina können Gruppen stilvolle Weindegustationen erleben.

Zurück im Obergeschoss der Kellerei laden uns die Gastgeber zur Tavolata ein: Auf dem Tisch stehen gartenfrisches Gemüse in Körben, einladende Fleischplatten und ein Glas Talosa. Der hervorragende Cuvee aus Sangiovese und etwas Merlot schmeckt nicht nur ausgezeichnet, er verfügt auch über ein hitverdächtiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Dann entkorkt unser Gastgeber seine besten Flaschen: purpurroter Talosa Riserva, drei Jahre im Barrique ausgebaut, ergiesst sich in mein Glas. Ein Göttertrank. Dann sehr feiner Filai Lunghi, sortenreiner Sangiovese. Himmlisch! Stolz lässt uns der gepflegte Gastgeber Edoardo Mottini nun auch Weine kosten, die zehn Jahre und älter sind. Eine wahre Offenbarung! Der Vino Nobile macht seinem Namen alle Ehre – er bietet königlichen Weingenuss.

Text: Daminan Zingg | Bild: Flavia Vergani | Quelle: Vergani Magazin 6

 

 

Vergani - Der Film
Eine Familie mit Geschichte.
zum Film
Online Shop
Tauchen Sie ein in unser breites und einzigartiges Sortiment.
Willkommen